Direkt zum Hauptbereich

Posts

Rezension zu "Die 7 Farben des Blutes"

~Gesponsorte Produktplatzierung~Autor: Uwe WilhelmVerlag: BlanvaletSeiten: 480 SeitenPreis: 9,99€ -Taschenbuch
Cover: Das Cover ist ziemlich "schlicht" gehalten aber trotzdem sehr ansprechend. Das Farbschema gefällt mir auch vorallem wie die Farben ineinander verlaufen.

Inhalt: Er hasst sie, er jagt sie, er tötet sie ...
Drei Morde in drei Monaten. Drei Frauen. Drei Verkündungen, in denen der Mörder von sieben „Heilungen“ erzählt. Die Berliner Polizei steht unter Druck. Doch dann ist die Serie mit einem Mal beendet und gerät in Vergessenheit – nur nicht für Staatsanwältin Helena Faber, die davon überzeugt ist, dass dies erst der Anfang war. Als ein Jahr später eine vierte Frau brutal ermordet wird, macht Helena Jagd auf den, der sich selbst Dionysos nennt. Es ist der Beginn eines Rennens gegen die Zeit, aber auch eines Kampfes ums Überleben, denn Helena ist ins Visier des Täters geraten. Und Dionysos wird nicht aufgeben, solange sie nicht „geheilt“ wurde … 


Meinung:
Letzte Posts

Rezension zu "Die Schule der Nacht"

Autorin: Ann A. McDonaldVerlag: penhaligonSeiten: 445 Seiten Preis: 19,99€ -HardcoverCover: Ich finde das Cover sehr ansprechend. Es wirkt sehr mysteriös und edel. 

Inhalt: Die Amerikanerin Cassandra Blackwell erhält ein Päckchen von der Oxford University, in diesem ist eine myteriöse Nachricht und ein Bild von ihrer verstorbenen Mutter. Cassandra reist nach England um mehr über die Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Doch dann kommen immer mehr mysteriöse Sachen ans Licht. 

Meinung: Ich kam in das Buch nicht so gut rein, ich fande es am Anfang etwas verwirrend. Aber ca. ab Seite 50 lief es. Mir hat das Buch gut gefallen es war mal etwas anderes. Vorallem die Umgebung hat mir gefallen: Die Oxford University! Die Protagonisten haben mir auch alle sehr gut gefallen, sie haben auf jeden Fall zu der Geschichte gepasst. Was mir nicht so gut gefallen hat, war dass die Spannung erst richtig am Schluss kam, dies hätte ich mir mehr in der Mitte gewünscht. Aber an sich lies es si…

Lesemonat August 2017

In dem Monat August habe ich leider nur 3 Bücher geschafft. Es ist ein bescheidener Lesemonat da ich Windjäger noch nicht fertig habe. Dieses Buch hat mich in eine Leseflaute gezogen weil es sich zieht. An sich ist die Geschichte gut aber zu langatmig, deswegen bin ich am überlegen ob ich es abbrechen sollte.Die Schule der Nacht ist mein aktuelles currently reading, dieses werde ich noch diesen Monat beenden.Mein Lesemonathighlight ist definitiv die Will & Layken Reihe von Colleen Hoover sie hat 5/5 Sterne von mir bekommen. Die Rezension ist auf meinem Blog zu finden. Ich hoffe ihr habt diesen Monat mehr geschafft. ♥

Neuzugänge August 2017

Diesen Monat sind es tatsächlich wieder 12 Bücher bei mir eingezogen, obwohl ich mir nur 1 kaufen wollte.. Aber wer kennt es nicht? ;) Auf dem Bild seht ihr nur 10 von den Büchern, da 2 leider nachträglich angekommen sind. & zwar "Das wirst du bereuen" von Amanda Maciel & "The hate u give" von Angie Thomas. Ich habe noch keines der Bücher gelesen doch 2 von den Büchern werde ich nächsten Monat lesen. Die 7 Farben des Blutes habe ich freundlicherweise von dem Bloggerportal zur Verfügung gestellt bekommen & ES habe ich von meinem lieben Freund geschenkt bekommen. Vielleicht schaffe ich es ja nächsten Monat meine Neuzugänge im Rahmen zu halten. :)

Rezension zu der Reihe "Will und Layken eine große Liebe"

Autorin: Colleen Hoover  Bände: 3 Gesamtpreis: 29,85€Sammelband: 15€Verlag: dtv Seiten: 864 Seiten 
Cover: Ich finde dieses Cover so schön! Normal sind die Cover bunt aber das Goldene beim Sammelband finde ich viel schöner. Dadurch wirkt das Buch auch hochwertiger. 

Inhalt: Ein Auf und Ab der Gefühle - das ist die Liebesbeziehung von Will und Layken seit ihrer ersten Begegnung. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich nach ihrem Umzug von Texas nach Michigan Hals über Kopf in Will verlieben und dass er die Liebe mit derselben Intensität erwidern würde! Es ist das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann trifft ihre Liebe auf Hindernisse, die eine Beziehung unmöglich machen...

Meinung: Ich habe die Reihe geliebt! Sie zählt zu meiner Lieblingsreihe neben Shades of Grey. Während ich die Bücher gelesen habe, habe ich gelacht,geweint,war glücklich, traurig, wütend oder gerührt. Wenn man so ein Gefühlschaos hat ist es definitiv ein gutes Buch. Ich konnte mich in die Charaktere…

Rezension zu "Die Bibliothek der besonderen Kinder"

Autor: Ransom RiggsVerlag: KNAUR Seiten: 538 SeitenPreis: 14,99€ -Taschenbuch
Cover: Das Cover wirkt wieder sehr düster und mysteriös. Mir persönlich gefällt es sehr und es passt auch super zu der Reihe. 

Inhalt: Die Reise für Jacob und seine Freunde geht weiter. Sie tun alles dafür um die Ymbrynnen zu retten. 

Meinung: Dieser Band war wieder mega spannend. Es ist der Abschlussband von der Besonderenkindertrilogie. Mit dem Ende kann ich mich sehr gut abfinden. Zwischendurch hat es sich gezogen aber es war verkaftbar. Es waren wie in den anderen zwei Bänden Bilder dabei, dadurch konnte man sich mehr bildlich vorstellen wie die Personen aussehen. Man bekam in diesem Band sehr viele Hintergrundinformationen und dadurch wurde alles klarer. Mehr werde ich zu diesem Band nicht sagen, da ich eventuell spoilern könnte. Ich habe diesem Buch 4,5 von 5 Sternen gegeben.

Neuzugänge Juli 2017

Diesen Monat habe ich insgesamt  11 Neuzugänge. Bisher hatte ich noch nie so viele Neuzugänge in einem Monat. 2 Bücher davon habe ich gelesen & zwar "Love Letters to the Dead" & "Du erinnerst mich an morgen". Beide haben mir sehr gut gefallen, die Rezensionen für diese Bücher sind auf meinem Blog zu finden. "Du erinnerst mich an morgen" & "Die Schule der Nacht" habe ich freundlicher Weise vom Bloggerportal zur verfügung gestellt bekommen.